Bericht und Informationen zur Altarsanierung 2008

Eine unendliche Geschichte?

Nein, nicht mehr! Der Altar wird restauriert!

Als ich im Jahr 2000 nach Falkensee zog und das erste Mal die Falkenhagener Kirche betrat, fielen mir die diversen Markierungen am Altar auf. Mir wurde erklärt, es handelt sich dabei um Hinweise auf Farbgebungen vergangener Epochen, denn es soll in Kürze der Altar restauriert werden. Ich bekam bald mit, dass hinsichtlich der Gestaltung heftig diskutiert wurde. Dieses Phänomen begleitete mich auch mehrere Jahre. Farbgebung hin, Denkmalschutz her, es passierte letztlich wenig Konkretes. Dann gab es endlich einen Ruck mit der dankenswerten Entscheidung des Gemeindekirchenrates, den Status Quo als Grundlage einer Farbauffrischung zu nehmen.
Zwischenzeitlich war nun neben der Restaurierung des Pfarrhauses noch der Neubau der Kita vorrangig, ohne jedoch die Gestaltung des Altars aus dem Auge zu verlieren. Dabei ließ uns der bereits in die Planung einbezogene Restaurator mehrmals schuldhaft sitzen, sodass wir uns genötigt sahen, uns nach einem neuen Restaurator umzusehen und entschieden uns für Frau Schulz, die vor einiger Zeit die Kanzel in der Seegefelder Kirche restaurierte.
Mit den Arbeiten wurden nun die Restauratoren Frau Annette Schulz und ihr Mitarbeiter Herr Herschel, sowie der Holzrestaurator Herr Schmerbach (Falkensee) beauftragt.
Seit Januar 2008 wird nun am Altar gearbeitet. Dazu musste er eingerüstet werden.
Erste vorrangige Maßnahme war die Beseitigung des Holzwurmbefalls als wesentliche Vorarbeit der späteren Holzarbeiten. Die Löcher wurden mit gelöstem Kunstharz mit nachhaltiger Wirkung geschlossen. Der Tischler hat inzwischen die diversen Risse und Schäden im Altar mit Holzeinlagen beseitigt. An der Kanzel wurden Beschädigungen repariert, der Kanzelfuß erhielt seine Naturfarbe zurück, angepasst an das Holz des Taufbeckens.
Das Abendmahlsbild in der Predella wird noch vom dunklen Firnis befreit und anschließend gereinigt. Das große Bild ist inzwischen zweimal mit einem speziellen Radiergummi gereinigt, und die vielen Holzwurmlöcher sind beidseitig verschlossen worden.
Vor den endgültigen Farbaufträgen wird der gesamte Altar mit einer besonderen Grundierung versehen, damit die Farben nicht abblättern und auch spätere Generationen bei evtl. Bedarf die historischen Farbgebungen weiterhin erkunden können.
Bis Ostern wird uns das Gerüst noch erhalten bleiben.
Und wann soll alles fertig sein? Geplant ist Juni 2008.
Ich freue mich schon sehr auf das Ergebnis.

Ihr Joachim Hackbarth 
Mitglied des Gemeindekirchenrates
(Frühjahr 2008)

 


Übergabe des sanierten Altars


Der Altar in unserer Kirche Falkensee-Falkenhagen wurde wie vereinbart Ende Mai 2008 fertig gestellt und uns anlässlich des Gottesdienstes zum Sommerfest unserer Kirchengemeinde am 14. Juni 2008 von den Restauratoren "übergeben".

Er ist wunderschön geworden mit seiner frischen Farbgebung. Die Restauratoren, Frau Schulz und Herr Herschel, bedankten sich für die sehr gute Zusammenarbeit mit unserer Gemeinde und wir uns bei Ihnen für die gelungene Arbeit. 

Ihr Joachim Hackbarth
Mitglied des Gemeindekirchenrates
(Juni 2008)